Logo gruppenfoto

Liebe interessierte Leserinnen und Leser,

branchenbezogene Trends werden gerne - ganz pragmatisch - unter markanten Schlagworten zusammengefasst: Digitale Veredelung, hybride Druckverfahren, Vollvernetzung, (X)JDF, PDF 2.0, Prozessautomatisierung, (Druck-) Industrie 4.0 uvm. sind nur einige von vielen Entwicklungen in der Druck- und Medienbranche derzeit. Derzeit heißt, dass sie durchaus in wenigen Jahren von anderen Innovationen und Fortschritten verdrängt werden können. Alle aber haben eins gemein: Sie verdeutlichen, dass die Bereitschaft neuen Strömungen gegenüber offen zu sein und sich mit ihnen konstruktiv auseinanderzusetzen eine Schlüsselkompetenz unserer Zeit darstellt.

Kraft und Motivation aus der Dynamik beruflicher Anforderungen zu schöpfen, das wünsche ich den angehenden Druck- und Medientechnikern aus der Fachschule für Technik vom Berufskolleg Senne. Uns wird eine leistungsstarke, engagierte und sehr teambewusste Gruppe von Fachkräften verlassen, die für die kommenden Aufgaben gut gerüstet sind.

Eines haben der themenaktuelle Unterricht, die vielfältigen Exkursionen, die Vorträge und fachlichen Dialoge gezeigt: Die Einsatzmöglichkeiten der Techniker im Bereich Druck- und Medientechnik sind vielfältig und branchenübergreifend. Auch im Maschinenbau, der Chemietechnik, der Softwareentwicklung oder auch im Personalmanagement konnten sich unsere Absolventen aus der Vergangenheit behaupten.

Durch Zusatzqualifikationen z. B. im Projektmanagement, durch die Ausbildereignung und ihre breiten Fachkompetenzen sind sie gut aufgestellt. Selbstständigkeit, strukturierte Vorgehensweise und Zielorientierung auf Führungsebene bilden den Rahmen, um verantwortungsvolle Aufgaben zu lösen.

Das Berufskolleg Senne hat in seinen über 40 Jahren Erfahrung in der Weiterbildung zum Techniker/zur Technikerin im Bereich Druck und Medien viele Persönlichkeiten begleiten dürfen. Damals, als 1975 in Bielefeld mit der Techniker-Ausbildung begonnen wurde, prägten übrigens Schlagworte wie „Offset verdrängt den Buchdruck, Filmmontage, Fotosatz, Vario-Klischograph von HELL, Einführung von Analogscannern“ die aktuelle Fachpresse!

Wir wünschen allen Studierenden das Selbstbewusstsein, die Bereitschaft, den Mut und die Flexibilität, sich neuen Herausforderungen zu stellen und die erworbenen Kompetenzen anzuwenden.

Carsten Stuckenbrock, Abteilungsleiter Druck + Medien
Jürgen Ackermann, Schulleiter